Die Lehrer des Tanzstudio B
Ilona Wendt

begann ihre Ausbildung an der staatlichen Ballettschule in Leipzig. Als Studentin sammelte sie erste Bühnenerfahrungen am dortigen Opernhaus. Später arbeitete sie als Tänzerin an verschiedenen Theatern. Die pädagogische Laufbahn begann mit dem Studium an der Theaterhochschule "Hans Otto" in Leipzig, Abt. Choreographie. Es folgte die Arbeit an verschiedenen Techniken wie russische klassische Methodik nach Waganowa (Gawrikow, Tschemtschuschina, Dudinskaja, Sergejew), Spanischer Tanz (Dorowa, Udaeta) Graham-Technik (Iwanka, Bergese) Jazz-Dance (Johns, Felixdal). Als Trainingsmeisterin und Assistentin war sie am Landestheater Halle beschäftigt. Nach der Geburt ihrer Tochter begann ihre Unterrichtstätigkeit mit eigenen Schüler/-innen in Jazzdance, Flamenco und Ballett. Von Okt.89 -Okt.92 war sie im "Dance-Center" in Berlin tätig. Seit Nov. 1992 entwickelt sie wieder eigene Kurse. Seit März 2000 besteht eine eigene Schule in Charlottenburg und sie unterrichtet Kinder, Jugentliche und Erwachsene im klassischen Tanz.

Ilona Wendt ist Tänzerin, Diplom Tanzpädagogin und Choreographin.

Sie unterrichtet am Tanzstudio B Ballett.


Gilbert Passe-Coutrin

G. C. stammt von der frz. Karibikinsel Guadeloupe. Seine Tanzausbildung absolvierte er in Paris als Meisterschüler bei Jazz-Legende Matt Mattox. Seit 1990 lebt und arbeitet Coutrin als freischaffender Choreograph und Tanzpädagoge in Berlin. Als Dozent an zahlreichen Tanzhochschulen und Ausbildungen bildete er Generationen von Tänzern und Lehrern aus. Auch als Workshop-Dozent ist Gilbert international gefragt, so hat er besonders in Osteuropa und Russland viel für die Entwicklung des Modern-Jazz getan. Zuletzt gründete er die Jazz-Art Dance Company, mit der er die Choreographien „Hommage à Chopin“ (UA: 2006, Berlin) und „En passant“ (UA: 2006, Eger/Ungarn) schuf.

„Wichtig ist für mich, dass ein Tänzer seine Freude am Tanzen entdeckt und seine erlernten körperlichen Fähigkeiten dazu nutzt, sich seiner Umwelt und seinem Publikum mitzuteilen.“

Gilbert P.Coutrin ist Tänzer, Choreograph und Lehrer für Jazz und moderne Tanztechniken.

Er unterrichtet am Tanzstudio B Modern-Jazz und Jazz.


Kristin Rennack

lebt und arbeitet seit mehreren Jahren als freiberufliche Tänzerin und Tanzlehrerin in Berlin. Nach einer Ausbildung im Bühnentanz entdeckte sie ihre Leidenschaft für Modern Dance und lernte vier Jahre bei Carlos Jaramillo in Hamburg und Gilbert Coutrin in Berlin. Sie tanzte bis 2004 in Jaramillos Triknia Dance Company und derzeit in der Jazz-Art Dance Company unter der Leitung von Gilbert Coutrin. Zunehmend entstehen auch eigene choreographische Arbeiten, zunächst für Tanzgruppen wie das Tanzensemble Neubrandenburg, mit Tanzschülern, für Schulprojekte und als Soloarbeiten.

„Die Magie des Tanzes liegt in der Verbindung zur Musik. Die wichtigste Gabe eines Tänzers ist, sie physisch bis in alle Fasern zu erleben und so Emotion nach außen spürbar zu machen.“

Kristin Rennack ist Tänzerin, Choreographin und Lehrerin für klassische und moderne Tanztechniken.

Sie unterrichtet am Tanzstudio B Modern (Horton).


Daniela Dinh

Schon während ihres 9-jährigen Studiums an der Staatlichen Ballettschule Berlin nahm sie an Produktionen des Staatsballetts Berlin teil und arbeitete unter anderem mit Torsten Händler, Stefan Lux, Tamar Ben Ami und Kelvin Hardy. Nach ihrem Abschluss folgten: Lehrassistenz Modern Dance für Tamar Ben Ami an oben genannter Schule, Teilnahme an der TanzMedienAkademie2007 auf dem Kunstfest Weimar und Mitwirkung bei Tanzplan Dresden 2008 mit einer Choreografie von Steffen Fuchs. Nebenbei gibt sie Balletttraining für Fortgeschrittene (Marameo E.V.) und Profis (Dock11 Berlin).

Daniela Dinh ist Tänzerin und Lehrerin für Klassische und moderne Tanztechnik.

Sie unterrichtet am Tanzstudio B Modern (Graham).


Oliver Bandel

Beschreibung zu Oliver demnächst an dieser Stelle.

Oliver Bandel unterrichtet am Tanzstudio B Laban-Analyse.


Emilia Gabriel

ist in Bulgarien geboren und hat in Sofia eine 9jährige Ballettausbildung bei Luba Koltschakowa und bei der weltbekannten russischen Tanzpädagogin Fea Iwanowna Balabina nach der Waganowa-Methode absolviert. In ihrer aktiven tänzerischen Kariere hatte Sie Engagements am Sofioter Staatsopernhaus, an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin und am Deutschen Fernsehballett. Parallel zur tänzerischen Laufbahn absolviert sie an der Musikhochschule "Hans Eisler" ihre Ausbildung für Pädagogik und Choreographie. Sie gibt ihr Wissen, ihre Leidenschaft und ihr pädagogisches Gespür 34 Jahre als Dozentin an der Staatlichen Ballettschule in Berlin für Klassischen Tanz, Repertoire und Jazz an unzähligen Schüler weiter. Unter vielen ausgebildeten Tänzerinnen sind zwei hervorzuheben:

An der staatl. Russischen Ballettschule in Moskau wurde durch Emilia der Jazz-Kurs eingeführt, sie trägt besonders in Russland für die moderne Entwicklung im Jazz-Dance bei. Es entstehen viele choreographische Arbeiten an der Ballettschule und beim Fernsehen. Sie zeigen ihre Vielseitigkeit und ihren hohen Anspruch an der klassischer Stilfindung. Heute ist sie freischaffende Tanzpädagogin und Choreographin.

Emilia Gabriel ist Tänzerin, Diplom Tanzpädagogin und Choreographin.

Sie unterrichtet am Tanzstudio B Kindertanz / Kinderballett.


Astrid da Silva

Astrid da Silva schloss ihre Ausbildung an der Universität von Kapstadt, Süd Afrika, mit einem Diplom in Ballett ab. Ihr umfangreiches Training beinhaltete Lehrmethodik, Choreographie und Tanzstile, wie Flamenco, Modern Dance, Jazz, etc. Ihr Lehrerszertifikat basiert auf der Royal Academy of Dance Methode. Astrids tänzerische Laufbahn begann in Süd Afrika bei der NAPAC Ballet Company. In Europa wirkte sie anschließend bei bekannten Musical Produktionen (West Side Story und Evita), und an Fernseh-und Musik Videoproduktionen mit. Neben ihrer Tanzkarriere unterrichtet Astrid seit 1995 Europaweit an diversen Ballett- und Tanzschulen. In Kapstadt war Astrid als Dozentin und Choreographin an dem ‚Jikeleza Chance to Dance’ - Projekt für Straßenkinder beteiligt, welches ihr sehr viel bedeutete. Ihr Kursangebot (deutsch/englisch) umfasst: Kindertanz, Ballett, Musical Dance, Funky Jazz, Latin Moves und Oriental-Fusion.

Astrid da Silva ist Tänzerin und Lehrerin für Jazz, Musical, HipHop und orientalische Tanztechniken.

Sie unterrichtet am Tanzstudio B Hip Hop / DanceFusion.


Kerstin Lindow

Info über Kerstin demnächst an dieser Stelle.

Kerstin Lindow ist Tänzerin und Lehrerin für Flamencotanz.

Sie unterrichtet am Tanzstudio B Flamenco.


Linda

Info über Linda demnächst an dieser Stelle.

Linda ist Tänzerin und Lehrerin für Step und ShowTanz.

Sie unterrichtet am Tanzstudio B Step-Tanz.


Zakaria

Info über Zakaria demnächst an dieser Stelle.

Zakaria ist Tänzer und Lehrer für StepTanz.

Er ist zur Zeit nicht in Berlin und gibt Workshops am Tanzstudio B Step-Tanz.


Lena Rathjens

Lena arbeitet seit ihrer Kindheit mit Bewegung. Nach einer kurzen aktiven Zeit im Kinderballett des Kieler Opernhauses, fand sie ihren Platz im Kunstturnen und der Bodenakrobatik. Nach vielen Aufenthalten im Ausland, (USA und Frankreich) arbeitet sie seit 5 Jahren als Pilateslehrerin in Berlin. Ihre klassische Pilatesausbildung hat sie bei Peak Pilates, im Pilateszentrum Berlin absolviert. Lena ist außerdem Bewegungspädagogin und hat ein Zertifikat für Ernährungsberaterin.(IST-Düsseldorf). Der Unterricht kann in deutscher und englischer Sprache erfolgen.

Lena Rathjens ist Pilateslehrerin.

Sie unterrichtet am Tanzstudio B Pilates.


Katja Wollenweber

Info über Katja demnächst an dieser Stelle.

Katja Wollenweber ist zur Zeit nicht in Deutschland.

Sie gibt Workshops am Tanzstudio B Yoga.


Rita Grote

Info über Rita demnächst an dieser Stelle.

Rita Grothe ist Schauspielerin und Schauspiellehrer.

Sie unterrichtet am Tanzstudio B Schauspiel.