Ilona Wendt

Die Leitung des Tanzstudio B

Ilona C. Wendt wurde an der staatlichen Ballettschule in Leipzig zur Profi-Tänzerin ausgebildet. Ihre Tanzkarriere führt sie an verschiedene Theaterhäuser Deutschlands. Eine weitere Ausbildung in Choreographie und Pädagogik an der TH "Hans Otto" in Leipzig schließen sich an. Hier erhält sie ihr breitgefächertes Wissen in der russischen Waganowa Technik und einem umfangreichen Ballett Repertoire aus den großen klassischen Balletten, wie Schwanensee, Dornröschen, Giselle und mehr. Auch ihr Wissen in Jazzdance, Flamenco, Modern Dance (Graham-, Limon- und der Mattox- Technik), sowie in zeitgenössischem Tanz, erwirbt sie in dieser Zeit und baut dieses stetig weiter aus. Bis sie im März 2000 das Tanzstudio B in Berlin / Charlottenburg eröffnet, ist sie als Trainingsmeisterin am Landestheater Halle beschäftigt und unterrichtet später freischaffend Kinder, Jugendliche und Erwachsene an verschiedenen Institutionen in Berlin. In dieser Zeit entwickelt sie das ICW UNIVERSAL / Ballett I & II für Anfänger bis Profis. Es ist ein einfaches, kraftvolles koordiniertes Training mit Fokus auf eine gesunde und korrekte Ausführung.

Im Tanzstudio B unterrichtet Ilona Kindertanz, Ballett und Modern.

Einmal im Monat gibt sie speziell für Anfänger entwickelte Ballettworkshops und während der TanzTage laufen Kurse für Fortgeschrittene Tanzschüler*innen.

Kurse:

Stundenplan:

Ballett für pure Anfänger / Stufe 1

Ballett für Anfänger mit Vorkenntnissen / Stufe 2:

Ballett für Anfänger mit Vorkenntnissen - Mittel / Stufe 3 + 4:

Ballett am Mittag

Workshops: Juli & August / 07 & 08

John Vye

John Vye, geboren in Australien - Sydney, begann seine klassische Ballettausbildung: 1961 mit JUNE BRISBANE (Borovansky Ballet co.) und der SCULLY BOROVANSKY Ballet School Sydney. 1974 Volles Stipendium mit der JOHN CRANKO Academy Stuttgart Deutschland RAD Solo Seal und Preistraeger der Royal Academy of Dancing des Uebersee Stipendium 1974: Begann sein Studium in der ROYAL BALLET SCHOOL London. COVENT GARDEN 1974 Und wurde Mitglied der ROYAL BALLET COMPANY December 1975 John war u.a. Mitglied folgender internationaler Ballett Kompanien in denen er als Mitglied des Corps de Ballet, als SOLIST und ERSTE SOLIST getanzt hat. Das Stuttgarter Ballet, The Royal Ballet London, Muenster Ballet, Muenchener Staatsoper, Das Koenigliche Daenische Ballet, Das Er lernte und unterrichtete als Ballett Meister und freischaffender Ballett Lehrer in der Russischen VAGANOVA METHODE mit hoch anerkannten Russischen Lehrern u.a. : ASAF MESSERER Ballet Master the BOLSHOI Ballet (und wurde von ihm 1973in die Bolshoi Ballett Schule zur Weiterbildung eingeladen) , JUERGAN SCHNEIDER, KIROV BALLET, GALINA ULANOVA, MAYA PLISSETSKAYA, FLEMMING FLINDT, PAUL GNAT, CLEO NORDE, ALEXANDER MINZK, KIRSTEN ROWLINGS, ANNE WOOLLIAMS, ALLA OSIPENKO, VICTOR RONE, und OLEG SOKOLOV Principal Teacher und Ballet Meister vom KIROV MARINSKY Ballet, Academy St. Petersburg und viele andere mehr. Trainings-Sprache: deutsch, englisch, italienisch

John ist Coache für Tanzstudent:innen und Tänzer:innen:

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Kurse:

Profi: 10:00 - 11:30 / Di + Mi + Fr + Sa

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Iris Tenge

Ausgebildete Tänzerin und Choreografin beim Stuttgarter Ballett / John-Cranko-Akademie

Engagements, eine Auswahl ...

Hamburg Ballett (John Neumeier)

Frankfurter Ballett (William Forsythe)

Ballettmeisterin / Aterballetto

Kibbuz Contemporary Dance Co.

Tanztheater Wuppertal (Pina Bausch)

Zahlreiche Gastengagements und Choreografien international. Erste Choreografien an der Staatsoper Hamburg und Beginn der Zusammenarbeit mit dem Komponisten und bildenden Künstler Ferdinand Försch („KlangHaus“) in Hamburg. „Kraftvoll und originell“, „Sichere Musikalität, gleichermaßen einfallsreich und überzeugend... Poesie und Menschlichkeit“ stellt die Presse fest.

BALLETT FRANKFURT (William Forsythe) „Während der jahrelangen Zusammenarbeit mit Iris Tenge habe ich sie als eine wirklich engagierte Künstlerin mit hervorragenden professionellen Fähigkeiten kennengelernt … Bei allen Kooperationen waren ihre kreativen Fähigkeiten, ihre Integrität und ihr Engagement ein großer Gewinn und ich freue mich, Ihnen meine besten Empfehlungen aussprechen zu können. „Eine außerordentlich gekonnte Behandlung des Raumes... erfinderisch in Details und Bewegungssprache“.

Kurse:

Profi: 10:00 - 11:30 / Di + Mi + Fr + Sa

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Carmen Rodriguez

Carmen begann ihre Ausbildung in klassischem Tanz im Alter von 3 Jahren mit der Vaganova-Technik. Da sie spanischer Herkunft ist, war Flamenco bereits im Alter von 5 Jahren Teil ihrer Ausbildung. Sie machte 2019 ihren Abschluss im klassischen Ballett, während dieser Zeit kam sie auch mit zeitgenössischem Tanz in Berührung. Im Jahr 2020 zog sie nach Berlin, um ihre Ausbildung bei der zeitgenössischen Tanzkompanie DART fortzusetzen und mit Choreographen wie Saeed Hani oder Maddie Hanson zu arbeiten. Anschließend wurde sie zweimal für das Raw and Polished Festival in Nürnberg ausgewählt, sowohl als Tänzerin als auch als Choreografin mit zeitgenössischen Stücken. Zur Zeit ist sie Mitglied der Hip-Hop-Gruppe ExO's und setzt ihr Training in allen oben genannten Stilen sowie im Jazz fort, was ihr ein ganzheitliches Konzept des Bewegungslernens in all seinen Formen ermöglicht.

Ihre Kurse im Tanzstudio B:

Kinder:

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Jugendliche & Erwachsene:

im Anfänger Bereich ...

Kurs:

Dafür bitte bis spätestens 1 Tag vorher An- bzw. Abmelden. Danke!

Workshops:

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Juana del Mar

Juana del Mar ist eine kolumbianische Künstlerin, die ihre künstlerische Praxis dem Tanz und der Performance widmet. Juana ist seit 2018 Co-Leiterin des Kollektivs La Compañía; seit 2011 arbeitet sie als Choreografin und Tänzerin bei Ati-erraDance and Multimedia und ist Mitbegründerin der Maldita Danza Dance Company im Jahr 2010. Juana hat auch mit nationalen und internationalen Künstlern zusammen gearbeitet und an nationalen und internationalen Festivals und Residenzen in Ländern wie Kroatien, Österreich, Deutschland, Holland, Belgien, Spanien, Panama, Kuba, Brasilien und CostaRica teilgenommen. Derzeit arbeitet und studiert sie den SODA Master an der UDK Berlin.

Ihre Kurse im Tanzstudio B

Kinder:

Erwachsene / Direkt zum KursInhalt:

Stundenplan:

Workshops:

Magdalena Negowska

Magdalena ist eine 25-jährige Tänzerin aus Polen. Sie hat an der Ballettschule in Polen und an der Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD) in Österreich studiert.

Beruflich tanzte sie für das Baltische Opernballett in Polen und war als Freiberuflerin an verschiedenen Projekten in Budapest und Berlin beteiligt. Seit 2022 lebt sie offiziell in Berlin und arbeitet als freiberufliche Tänzerin und Lehrerin. Ihre Tanzkurse finden in englischer Sprache statt.

NEU ! Profi:

Für die Profi-Klasse bitte kurz 01747936842‬ anrufen und anmelden!

Workshops: Juli / 07

Yurie Nishi

Yurie kommt aus Japan. Mit fünf Jahren begann sie Ballett zu tanzen, danach lernte sie andere Tanzstile, wie Jazz und Hip Hop kennen. Sie zog in die Vereinigten Staaten und studierte zeitgenössischen und modernen Tanz am Peridance Center, nachdem sie 2015 ihren Abschluss an der Mukogawa Women's University gemacht hatte. erhielt sie 2016 ein Vollstipendien von METdance in Houston, USA und Conteur in Toronto, Kanada, und nahm am Summer Intensive teil. Als professionelle Tänzerin hat sie mit Spectrum Dance Theatre, JKing Dance Company, Bryce Dance Company, Mollet Contemporary Ballet, Julia Ehrstrand, Joe Celej, Kiki Lucas und Bonnie O'Rourke gearbeitet. Seit 2020 lebt sie in Deutschland und tanzt als Freelancerin. Sie hat mit Yeri Anarika und Monika Dorniak gearbeitet. Sie hat auch in Musikvideos wie „3 & HOY“ von LA CHICA mitgewirkt.

Kurse

Jugendliche und Erwachsene:

Modern Jazz

NEU: Profi:

Workshops: Juli und August / 07. + 08.

oder kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Mami Fujii

Mami wurde in Yamaguchi, Japan, geboren und erhielt ihre Ausbildung als Tänzerin am Takae Kuroki Ballet Studio und an der English National Ballet School in London. Als Solistin trat sie dem Cape Town City Ballet bei, wo sie unter anderem Hauptrollen in „Dornröschen“, „Der Feuervogel“, „Schwanensee“ und „Paquita“, sowie in Werken von John Neumeier tantze. 2015 wurde sie an die Opera National de Bordeaux in Frankreich engagiert. Von 2016 bis 2018 war sie Mitglied des Balletts Vorpommern in Deutschland, wo sie Werke von Ralf Dörnen, Vera Sander, Robert Glumbek, Sabra Johnson und David Bleázquez tanzte. Seit 2019 arbeitet Mami als freiberufliche Tänzerin, Choreografin und Lehrerin in Japan. Im Februar 2021 erhielt sie vom Akiyoshidai International Art Village in Yamaguchi, Japan, eine Förderung für die Erstellung ihrer Choreografie „Solo“. Im Jahr 2022 trat Mami für ein Jahr dem Ballet Ireland bei und tanzte Werke von Ohad Naharin, Filipe Portugal und Asure Barton. Seit November 2023 lebt sie in Berlin.

Hier der aktuelle Workshop ... Sommer Tanz 24:

Chiang Mei Wang

Chiang Mei Wang studierte am Dance Departement des National Institute of Arts in Taipeh klassisches Ballett und verschiedene Techniken des Modern Dance (Graham, Limon, Cunningham). Danach ging sie als Tänzerin an das international renommierte Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan, wo sie bald zur Solistin und später zur Trainings- und Probenleiterin aufstieg. Auf zahlreichen Welt-Tourneen mit dem Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan gastierte sie auf großen Bühnen und bei den bedeutendsten Tanzfestivals, u.a.: Next Wave Festival New York, Olympic Ars Festival Sydney 2000, Lyon Biannual Dance Festival, Saddlers Wells – London, Deutsche Oper Berlin, Pina Bausch Tanztheater Wuppertal, Internationales Tanzfestival München. Seit 2002 lebt Chiang Mei in München. Seither ist sie tätig als freie Choreographin und Tanzlehrerin in München (u.a. Tanztendenz, Tanzwerkstatt Europa, Hasting Studio) und als Gast u.a. bei Tanzimpulse Salzburg, Staatsballett Nürnberg, Stadttheater Kassel, Internationales Tanzfestival Würzburg, Tanzfestival Potsdam, Tanzfestival Bielefeld, Luzerner Theater, Introdans Arnheim/Niederlande.

Chiang Mei Wang gibt in Abständen Workshop Blöcke in Tai-Chi Dao-Yin und Floating Body-Modern Dance im Tanzstudio B.

Ein Workshop-Wochenende ist im Moment nicht in Planung.

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Gilbert P. Coutrin

G. C. stammt von der frz. Karibikinsel Guadeloupe. Seine Tanzausbildung absolvierte er in Paris als Meisterschüler bei Jazz-Legende Matt Mattox. Seit 1990 lebt und arbeitet Coutrin als freischaffender Choreograph und Tanzpädagoge in Berlin. Als Dozent an zahlreichen Tanzhochschulen und Ausbildungen bildete er Generationen von Tänzern und Lehrern aus. Auch als Workshop-Dozent ist Gilbert international gefragt, so hat er besonders in Osteuropa und Russland viel für die Entwicklung des Modern-Jazz getan. Zuletzt gründete er die Jazz-Art Dance Company, mit der er die Choreographien „Hommage à Chopin“ (UA: 2006, Berlin) und „En passant“ (UA: 2006, Eger/Ungarn) schuf.

„Wichtig ist für mich, dass ein Tänzer seine Freude am Tanzen entdeckt und seine erlernten körperlichen Fähigkeiten dazu nutzt, sich seiner Umwelt und seinem Publikum mitzuteilen.“ Gilbert P.Coutrin ist Tänzer, Choreograph und Lehrer für Jazz, Jazz Hip Hop und moderne Tanztechniken und gibt in Abständen Wochenend-Workshops im TANZSTUDIO B.

Workshop

MODERN JAZZ mit Gilbert am Sa, 17.02. / So, 18.02. 24

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Mara Foschini

Mara ist in Rom (Italien) geboren. Im Alter von 10 Jahren begann Sie mit dem Tanztraining. Ihr Studium beinhaltet Klassisches Ballett, Zeitgenössischer Tanz in verschiedenen Techniken, wie Floorwork, Improvisation, Contact, Capoeira, Butoh Tanz, die Methode Axi Syllabus und Tensegrity Dance mit behinderten Menschen. Ein weiteres Studium in Aikido, Tai-Chi und Yoga. Es folgen Theaterpraxis und Studium in der Technik von der Tanzcompagnie "The Forsythe Company" mit Brigel Gjoka und der "Artemis Dance Company". Nach Ihrer Ausbildung als Profesionelle Tänzerin und Tanzpädagogin gab es den Dance Start Up von der Tanzgesellschaft Leggere strutture Art Company (Bologna Italien). Jobs und Workshops sowie Verantstaltungen als Tänzerin, Choreographin und Lehrerin brachten sie in die Tanzwelt nach Frankreich, Deutschland und Italien. Während dieser Zeit gibt es einen regen Austausch und eine vielfältige Zusammenarbeit mit verschiedenen Choreografen und Kunsträumen. Sie studiert an der DAMS Universität Roma Tre (Rom -Italien) Kunst, Musik und Tanz. Ein Tanzpraktikum in den Uferstudios Berlin führte sie nach Berlin. Seit 2013 eröffnet Sie Ihre eigene Tanzgesellschaft und nennt sie "Mara Foschini - CONGEGNO ELETTRONICO" für die Schaffung neuer eigener Stücke und innovativer Projekte. Das Kollektiv setzt in Berlin ihre Ideen in verschiedenen Tanzprojekten um und zeigt sie in Berliner Kunstzentren. Zur Zeit unterrichtet Sie Zeitgenössischen Tanz, Modern Dance, Kindertanz und Kinder Ballett.

Mara ist freischaffende Tänzerin und unterrichtet Modern Dance für Jugendliche und Erwachsene am Mittwoch, 17Uhr, anschließend 18Uhr und Freitag, 18:30Uhr im Tanzstudio B.