Lehrer

Hier findest Du die Lehrer des Tanzstudio B

Ilona Wendt

Die Leitung des Tanzstudio B

Ilona C. Wendt wurde an der staatlichen Ballettschule in Leipzig zur Profi-Tänzerin ausgebildet. Ihre Tanzkarriere führt sie an verschiedene Theaterhäuser Deutschlands. Eine weitere Ausbildung in Choreographie und Pädagogik an der TH "Hans Otto" in Leipzig schließen sich an. Hier erhält sie ihr breitgefächertes Wissen in der russischen Waganowa Technik und einem umfangreichen Ballett Repertoire aus den großen klassischen Balletten, wie Schwanensee, Dornröschen, Giselle und mehr. Auch ihr Wissen in Jazzdance, Flamenco, Modern Dance (Graham-, Limon- und der Mattox- Technik), sowie in zeitgenössischem Tanz, erwirbt sie in dieser Zeit und baut dieses stetig weiter aus. Bis sie im März 2000 das Tanzstudio B in Berlin / Charlottenburg eröffnet, ist sie als Trainingsmeisterin am Landestheater Halle beschäftigt und unterrichtet später freischaffend Kinder, Jugendliche und Erwachsene an verschiedenen Institutionen in Berlin. In dieser Zeit entwickelt sie das ICW UNIVERSAL / Ballett I & II für Anfänger bis Profis. Es ist ein einfaches, kraftvolles koordiniertes Training mit Fokus auf eine gesunde und korrekte Ausführung.

Im Tanzstudio B unterrichtet Ilona Kindertanz, Ballett und Modern.

Einmal im Monat gibt sie speziell für Anfänger entwickelte Ballettworkshops und während der TanzTage laufen Kurse für Fortgeschrittene Tanzschüler*innen.

Kurse:

Stundenplan:

Ballett für pure Anfänger / Stufe 1

Ballett für Anfänger mit Vorkenntnissen / Stufe 2:

Ballett für Anfänger mit Vorkenntnissen - Mittel / Stufe 3 + 4:

Ballett am Mittag

Workshops:

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

John Vye

John Vye, geboren in Australien - Sydney, begann seine klassische Ballettausbildung: 1961 mit JUNE BRISBANE (Borovansky Ballet co.) und der SCULLY BOROVANSKY Ballet School Sydney. 1974 Volles Stipendium mit der JOHN CRANKO Academy Stuttgart Deutschland RAD Solo Seal und Preistraeger der Royal Academy of Dancing des Uebersee Stipendium 1974: Begann sein Studium in der ROYAL BALLET SCHOOL London. COVENT GARDEN 1974 Und wurde Mitglied der ROYAL BALLET COMPANY December 1975 John war u.a. Mitglied folgender internationaler Ballett Kompanien in denen er als Mitglied des Corps de Ballet, als SOLIST und ERSTE SOLIST getanzt hat. Das Stuttgarter Ballet, The Royal Ballet London, Muenster Ballet, Muenchener Staatsoper, Das Koenigliche Daenische Ballet, Das Er lernte und unterrichtete als Ballett Meister und freischaffender Ballett Lehrer in der Russischen VAGANOVA METHODE mit hoch anerkannten Russischen Lehrern u.a. : ASAF MESSERER Ballet Master the BOLSHOI Ballet (und wurde von ihm 1973in die Bolshoi Ballett Schule zur Weiterbildung eingeladen) , JUERGAN SCHNEIDER, KIROV BALLET, GALINA ULANOVA, MAYA PLISSETSKAYA, FLEMMING FLINDT, PAUL GNAT, CLEO NORDE, ALEXANDER MINZK, KIRSTEN ROWLINGS, ANNE WOOLLIAMS, ALLA OSIPENKO, VICTOR RONE, und OLEG SOKOLOV Principal Teacher und Ballet Meister vom KIROV MARINSKY Ballet, Academy St. Petersburg und viele andere mehr. Trainings-Sprache: deutsch, englisch, italienisch,

Kurse:

Profi: 09:45 - 11:30 / Di + Mi + Fr + Sa

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Carmen Rodriguez

Carmen begann ihre Ausbildung in klassischem Tanz im Alter von 3 Jahren mit der Vaganova-Technik. Da sie spanischer Herkunft ist, war Flamenco bereits im Alter von 5 Jahren Teil ihrer Ausbildung. Sie machte 2019 ihren Abschluss im klassischen Ballett, während dieser Zeit kam sie auch mit zeitgenössischem Tanz in Berührung. Im Jahr 2020 zog sie nach Berlin, um ihre Ausbildung bei der zeitgenössischen Tanzkompanie DART fortzusetzen und mit Choreographen wie Saeed Hani oder Maddie Hanson zu arbeiten. Anschließend wurde sie zweimal für das Raw and Polished Festival in Nürnberg ausgewählt, sowohl als Tänzerin als auch als Choreografin mit zeitgenössischen Stücken. Zur Zeit ist sie Mitglied der Hip-Hop-Gruppe ExO's und setzt ihr Training in allen oben genannten Stilen sowie im Jazz fort, was ihr ein ganzheitliches Konzept des Bewegungslernens in all seinen Formen ermöglicht.

Ihre Kurse im Tanzstudio B:

Kinder:

  • NEU ! Di, 17:00-18:00 Modern 6-8Jahre

  • Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Jugendliche & Erwachsene: im Anfänger Bereich

Modern Dance Der Nachfolgende Kurs, ist in Planung: Bitte dafür in die Teilnehmerliste eintragen lassen. Der Beginn wird per Mail & hier auf der Seite rechtzeitig bekanntgegeben.

  • Donnerstag 20:30-22:00 Modern Jazz Dance / für Anfänger
Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Eva Robayo

Eva Robayo ist eine kolumbianische Tänzerin und Choreografin, die in Berlin lebt. Sie wuchs umgeben von den Bergen Bogotas auf, wo sie ihre Liebe zum Tanz und zur Literatur entwickelte. Sie besuchte sieben Jahre lang die Misi School for Musical Theatre, bevor sie 2015 nach New York City zog, um ihre Tanzausbildung am The Broadway Dance Center fortzusetzen. 2016 begann Eva ihr Studium an der Concordia University in Montreal, wo sie ihren Bachelor of Fine Arts erhielt 2019 mit dem Hauptfach Zeitgenössischer Tanz. Während ihrer Jahre in Kanada präsentierte Eva ihre choreografischen Arbeiten auf verschiedenen Plattformen wie dem Art Matters Festival, dem Fofa Gallery Project und der Studio 7 Experimental Platform. Eva hat an vielen multidisziplinären Projekten in Zusammenarbeit mit Bild-, Ton- und Filmkünstlern teilgenommen. 2020 zog sie nach Berlin, wo sie Choreografien von Maddie Hanson, Saeed Hani und Monika Dorniak und Jannika Pernika aufführte. Ihre Tanzkurse finden in englischer Sprache statt.

Ihre Kurse im Tanzstudio B:

Jugendliche & Erwachsene:

Giulia M. Rossi

Giulia studierte Tanz an der staatlichen Tanzschule Maria Olenewa am Stadttheater von Rio de Janeiro, wo sie 2017 ihren Abschluss machte. 2018 trat sie dem Ballett Cymru II bei und hatte die Gelegenheit, mit unzähligen Choreographen klassische und zeitgenössische Stücke zu tanzen. Sie beschäftigte sich weiterhin mit zeitgenössischem Tanz an der PERA - School of Performing Arts. Jetzt lebt Giulia in Berlin, unterrichtet Ballett und Zeitgenössisch und nimmt als Freiberuflerin an verschiedenen Arbeiten teil und studiert seit Okt.22 am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin (HZT).

Kinder:

Jugendliche und Erwachsene:

Allgemeine Inhalte zu Modern Dance:

Modern/Zeitgenössischer Tanz

Sie ist zur Zeit in Berlin unterwegs ... Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Magdalena Negowska

Magdalena Negowska ist eine 25-jährige Tänzerin aus Polen. Sie hat an der Ballettschule in Polen und an der Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD) in Österreich studiert.

Beruflich tanzte sie für das Baltische Opernballett in Polen und war als Freiberuflerin an verschiedenen Projekten in Budapest und Berlin beteiligt. Seit 2022 lebt sie offiziell in Berlin und arbeitet als freiberufliche Tänzerin und Lehrerin. Ihre Tanzkurse finden in englischer Sprache statt.

NEU: Profi:

Hierzu bitte 01747936842‬ Anmeldung!

Workshop

Rulla Alsaadi

Sie ist freiberufliche Künstlerin, Performerin in den Bereichen Tanz und Theater und Studentin an der FU Berlin. Seit sieben Jahren lebe ich in Berlin aber alles begann in Amman, Jordanien in meiner Heimat. Das typische Klischee: Ein kleines arabisches Kind beginnt mit orientalischem Tanz. Stimmt, meine Leidenschaft für Tanz und Bewegung zu reflektieren, begann im orientalischen Tanz, aber schon mit 11 Jahren habe ich mein tänzerisches Zuhause im urbanen Tanz gefunden und bin über viele Jahre an den unterschiedlichen Erfahrungen zwischen Tanzschulen und Theaterprojekten gewachsen. Angekommen in Deutschland nahm ich bundesweit an verschiedenen Tanz- Battles und Workshops teil. Jede Form der tänzerischen Auseinandersetzung brachte mich mehr und mehr in die Richtung, meine eigene performative Geschichte zu erzählen. Ich kategorisierte nicht mehr, sondern ich arbeitete mit den unterschiedlichsten Bewegungsmaterialien, Gefühlen, Sounds und zwischen Raum und Zeit. Dieses Gleichgewicht öffnete mir das theoretische und praktische Interesse an den Ursprüngen von Bewegungen, Live-Improvisation und Tanz mit Gegenständen. Viele Wände musste ich durchbrechen, um Tanzen zu können und um mich zu professionalisieren. Dieser Struggle ist Teil meiner künstlerischen Identität, als Wissenschaftlerin aber auch als Künstlerin, Tanz öffnet Grenzen. Tanz spiegelt mich. Tanz spiegelt mein Gegenüber. Tanz spiegelt den Leidensdruck aller Menschen. Im Unterricht gebe ich euch einen Kreativ Platz. Ich möchte mit euch zusammen kreieren, experimentieren, euch beraten und Jede:r Schüler:in kann beim aktuellen Tanzprojekt / Dance Performens mitgestalten.

Kinder Kurs

Der Nachfolgende Kurs für Jugendliche & Erwachsene , ist NEU !! Beginn:

Erster Termin nach den Schulferien!

  • Freitag, 26.08.2022 / 16:30 - 17:30 Hip Hop / Jugendliche - Erwachsene

Anmeldung jetzt !!

Bei Interesse kann man einfach eine Mail senden.

Workshops:

Kontaktiere dafür bitte

  • bitte JavaScript aktivieren.

Yurie Nishi

Yurie Nishi kommt aus Japan. Mit fünf Jahren begann sie Ballett zu tanzen, danach lernte sie andere Tanzstile wie Jazz und Hip Hop kennen. Sie zog in die Vereinigten Staaten und studierte zeitgenössischen und modernen Tanz am Peridance Center, nachdem sie 2015 ihren Abschluss an der Mukogawa Women's University gemacht hatte. 2016 erhielt sie Vollstipendien von METdance in Houston, USA und Conteur in Toronto, Kanada, und nahm am Summer Intensive teil. Als professionelle Tänzerin hat sie mit Spectrum Dance Theatre, JKing Dance Company, Bryce Dance Company, Mollet Contemporary Ballet, Julia Ehrstrand, Joe Celej, Kiki Lucas und Bonnie O'Rourke gearbeitet. Seit 2020 lebt sie in Deutschland und tanzt als Freelancerin. Sie hat mit Yeri Anarika und Monika Dorniak gearbeitet. Sie hat auch in Musikvideos wie „3 & HOY“ von LA CHICA mitgewirkt.

Kurse

Jugendliche und Erwachsene:

Modern Jazz

Der Nachfolgende Kurs, ist in Planung: Bitte dafür in die Teilnehmerliste eintragen lassen. Der Beginn wird per Mail & hier auf der Seite rechtzeitig bekanntgegeben.

  • Donnerstag 20:30-22:00 Modern Jazz Dance / Bitte Anmeldung!

NEU: Profi:

Hierzu bitte 01747936842‬ Anmeldung!

Workshop:

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Chiang Mei Wang

Chiang Mei Wang studierte am Dance Departement des National Institute of Arts in Taipeh klassisches Ballett und verschiedene Techniken des Modern Dance (Graham, Limon, Cunningham). Danach ging sie als Tänzerin an das international renommierte Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan, wo sie bald zur Solistin und später zur Trainings- und Probenleiterin aufstieg. Auf zahlreichen Welt-Tourneen mit dem Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan gastierte sie auf großen Bühnen und bei den bedeutendsten Tanzfestivals, u.a.: Next Wave Festival New York, Olympic Ars Festival Sydney 2000, Lyon Biannual Dance Festival, Saddlers Wells – London, Deutsche Oper Berlin, Pina Bausch Tanztheater Wuppertal, Internationales Tanzfestival München. Seit 2002 lebt Chiang Mei in München. Seither ist sie tätig als freie Choreographin und Tanzlehrerin in München (u.a. Tanztendenz, Tanzwerkstatt Europa, Hasting Studio) und als Gast u.a. bei Tanzimpulse Salzburg, Staatsballett Nürnberg, Stadttheater Kassel, Internationales Tanzfestival Würzburg, Tanzfestival Potsdam, Tanzfestival Bielefeld, Luzerner Theater, Introdans Arnheim/Niederlande.

Chiang Mei Wang gibt in Abständen Workshop Blöcke in Tai-Chi Dao-Yin und Floating Body-Modern Dance im Tanzstudio B.

Ein Workshop-Wochenende ist 2022 wieder in Planung.

in Planung

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.

Gilbert P. Coutrin

G. C. stammt von der frz. Karibikinsel Guadeloupe. Seine Tanzausbildung absolvierte er in Paris als Meisterschüler bei Jazz-Legende Matt Mattox. Seit 1990 lebt und arbeitet Coutrin als freischaffender Choreograph und Tanzpädagoge in Berlin. Als Dozent an zahlreichen Tanzhochschulen und Ausbildungen bildete er Generationen von Tänzern und Lehrern aus. Auch als Workshop-Dozent ist Gilbert international gefragt, so hat er besonders in Osteuropa und Russland viel für die Entwicklung des Modern-Jazz getan. Zuletzt gründete er die Jazz-Art Dance Company, mit der er die Choreographien „Hommage à Chopin“ (UA: 2006, Berlin) und „En passant“ (UA: 2006, Eger/Ungarn) schuf.

„Wichtig ist für mich, dass ein Tänzer seine Freude am Tanzen entdeckt und seine erlernten körperlichen Fähigkeiten dazu nutzt, sich seiner Umwelt und seinem Publikum mitzuteilen.“ Gilbert P.Coutrin ist Tänzer, Choreograph und Lehrer für Jazz, Jazz Hip Hop und moderne Tanztechniken und gibt in Abständen Wochenend-Workshops im TANZSTUDIO B.

Workshop

MODERN JAZZ mit Gilbert am Sa, 12. / So, 13.11.22

Kontaktiere dafür bitte bitte JavaScript aktivieren.